Access und SQL Server

Migration und Erstellung von Mehrbenutzeranwendungen Access und SQL Server zeigt die Migration einer Access-Anwendung zu einer Anwendung aus Access-Frontend und SQL Server-Backend. Dabei migrieren Sie nicht einfach nur die Tabellen von Access zum SQL Server und arbeiten dann mit den eingebundenen Tabellen weiter. Auf diese Weise profitieren Sie selten von den Vorteilen einer Migration zum … Weiterlesen

Neue Version vom Microsoft SQL Server Migration Assistant for Access verfügbar

Microsoft stellt die Version 6 vom SQL Server Migration Assistant for Access zur Verfügung. http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=43690 Mit diesem Assistenten lassen sich Access-Datenbanken zu SQL Server-Datenbanken migrieren. Unterstützt werden Access-Datenbanken ab Version 97 und SQL Server in den Versionen 2005-2014 sowie Azure SQL

Katalog zur professionellen Access-Anwendung

Karl Donaubauer präsentiert einen Katalog zur Erstellung und Bewertung von Access-Applikationen. Der Katalog ist das Ergebnis einer Diskussion mit 200 Access-Entwicklern bei der AEK 15. Den Katalog gibt es hier: http://www.donkarl.com/katalog/ Der Katalog darf gerne diskutiert werden. Die Möglichkeit dazu gibt es hier: http://www.donkarl.com/forum/forums/thread-view.asp?tid=886&mid=2451#M2451

Access und SQL Server Reporting Services (SSRS)

Access und SQL Server Reporting Services (SSRS) Was soll das? – Sinn und Zweck der Verwendung von SSRS in Access – Präsentation der Möglichkeiten – SSRS-Berichte und Access-Berichte im Vergleich Was sind die SQL Server Reporting Services? – Das Konzept von SSRS – Der Lebenszyklus eines SSRS-Berichts Wie funktioniert es? – Ausgabe von SSRS-Berichten aus … Weiterlesen

Performancegewinn durch Migration auf SQL Server

Performancegewinn durch Migration auf SQL Server – Von der Desktop-Datenbank zum echten Client/Server-Betrieb – Performanceaspekte zu Jet und eingebundenen Tabellen – Analysieren und Finden der Performancesünder – Access Abfragen als Views, Stored Procedures, User Defined Functions auf SQL Server verlagern – JET-SQL in effizientes T-SQL umwandeln – Optimierungsansätze jenseits von SQL Oktober 2010 – Access … Weiterlesen

Abfragen von Access zum SQL Server

Access-Abfragen, die auf eingebundene Tabellen des SQL Servers zugreifen, haben so ihre Tücken, die sich meist in einer schlechten Performance auswirken. Die Ursache liegt im Zusammenspiel von Access und SQL Server. Im sechsten Artikel der Reihe wird beschrieben, wie Access mit SQL Server arbeitet und wie man diese Zusammenarbeit verbessern kann. Der Artikel ist nach … Weiterlesen

Upsizing von Access nach SQL Server: Tabellen

Nach der Migration einer Access-Datenbank zu einer SQL Server-Datenbank ist die Applikation nicht zwangsläufig schneller. Erst recht nicht, wenn die Tabellen des SQL Servers in eine MDB eingebunden werden. Die Tücken dieser Vorgehensweise werden im fünften Artikel beschrieben. Der Artikel im Direktzugriff – natürlich nur mit Anmeldung: http://www.access-im-unternehmen.de/index1.php?id=300&BeitragID=548 Die erste Seite als Vorschau: http://www.access-im-unternehmen.de/fileadmin/files/1_20_27_UpsizingVonAccessNachSQLServer.pdf

Migration von Access zum SQL Server 2005

Der vierte Artikel behandelt die Möglichkeiten eine Access-Datenbank zu einer SQL Server-Datenbank zu migireren. Nach einer Anmeldung steht der Artikel unter http://www.access-im-unternehmen.de/index1.php?id=300&BeitragID=490 zur Verfügung. Die erste Seite zum „Einlesen“ gibt es hier: http://www.access-im-unternehmen.de/fileadmin/files/1_MigrationVonAccessNachSQLServer.pdf

Von Access zum SQL Server – warum wechseln?

Der dritte Artikel für „Access im Unternehmen“ beleuchtet die Gründe, warum ein Wechsel von Access nach SQL Server vorteilhaft sein kann. Den Artikel gibt es nach Anmeldung unter http://www.access-im-unternehmen.de/index1.php?id=300&BeitragID=472 Ohne Anmeldung gibt es nur die erste Seite unter http://www.access-im-unternehmen.de/fileadmin/files/1_VonAccessZumSQLServer.pdf