Access-Datenbanken auf SQL Server

Frage:
Welche Möglichkeiten gibt es, eine Access-Datenbank auf SQL Server zu portieren?

Lösung:
Microsoft bietet für das Upsizing bzw. die Migration von Access-Datenbanken auf SQL Server die Upsizing-Assistenten an.

Für Access 97 gibt es den 97er-Assistent im Microsoft-Downloadcenter. Ab Access 2000 ist der Assistent bereits in Access enthalten.
Die Upsizing-
Assistenten haben zwar hier und da ihre Macken, aber sie erledigen den größten Teil der Migration.
Eine Nachbearbeitung der erstellten Objekte ist jedoch meistens erforderlich.

Als Alternative lassen sich auch die Data Transformation Services (DTS) für die Migration verwenden.
Dabei erstellt ein Datenimport der Access-Tabellen in eine SQL Server-Datenbank die entsprechenden SQL Server-Tabellen anhand der in Access gespeicherten Tabellenstrukturen. Bei dieser Methode werden jedoch keine Primärschlüssel, Fremdschlüssel, Standardwerte, Einschränkungen und Indizies erstellt.

/* übernommen aus der Original sqlfaq.de */

Access- und SQL Server-Datentypen

Frage:
Welche Datentypen in Access entsprechen den Datentypen in SQL Server?

Lösung:
Folgende Tabelle beinhaltet eine Gegenüberstellung von SQL Server- zu Access-Datentypen.

SQL Server Beschreibung Access
char Text fester Länge bis 8000 Bytes Text bis 255 Zeichen / ab 256 Zeichen Memo
nchar Unicode-Text fester Länge bis 4000 Bytes Text bis 255 Zeichen / ab 256 Zeichen Memo
varchar Text variabler Länge bis 8000 Bytes Text bis 255 Zeichen / ab 256 Zeichen Memo
nvarchar Unicode-Text variabler Länge bis 4000 Bytes Text bis 255 Zeichen / ab 256 Zeichen Memo
varchar(max) Text variabler Länge bis 2 GB Memo
nvarchar(max) Unicode-Text variabler Länge bis 2 GB Memo
binary Binäre Daten fester Länge bis 8000 Byte Binär bis 255 Zeichen / ab 256 Zeichen OLE-Objekt
varbinary Binäre Daten variabler Länge bis 8000 Byte Binär bis 255 Zeichen / ab 256 Zeichen OLE-Objekt
varbinary(max) Binäre Daten variabler Länge bis 2GB OLE-Objekt
datetime Datum und Zeit (1.1.1753 – 31.12.9999) Datum/Zeit
smalldatetime Datum und Zeit (1.1.1900 – 06.06.2079) Datum/Zeit
decimal Festkommazahl mit definierter Genauigkeit Zahl:Decimal
numeric Synonym zu decimal Zahl:Decimal
real Gleitkommazahl mit 7 Stellen Genauigkeit Zahl:Single
float Gleitkommazahl mit 15 Stellen Genauigkeit Zahl:Double
int Ganze Zahl zwischen – 2.147.483.648 bis 2.147.483.647 Zahl:LongInteger
smallint Ganze Zahl zwischen -32.768 und 32.767 Zahl:Integer
tinyint Ganze Zahl zwischen 2 und 255 Zahl:Byte
money Float mit 4 Decimalstellen Zahl:Währung
smallmoney Float mit 2 Decimalstellen Zahl:Währung
bit 0 oder 1 (true or false) Ja/Nein
uniqueidentifier Global eindeutiger Bezeichner Replikations-ID
timestamp Binärer Wert zum Kennzeichnen der Aktualität der Daten

Der Feldtyp Hyperlink wird im SQL Server nicht unterstützt!

/* übernommen aus der Original sqlfaq.de */

Freeware – ADO Database Explorer

Andreas Schmidt präsentiert sein Freeware Tool ADO Database Explorer in der neuen Version – adodeskexe.zip.
Diese beinhaltet unter anderem:

Anzeige Tabellen und Felder (auch Systemtabellen)
Anzeige Indizies und ForeignKeys
Anzeige und Manipulation von Daten
Ausführen von SQL-Anweisungen (in XML oder ATDG Format)
Vergleichen von Datenbanken
Darstellung der Datenbankstruktur

/* übernommen aus der Original sqlfaq.de */